27.06.2014 campus-leben

Deutscher Hörbuchpreis 2014

angehende Buchhändlerin Justine Folgmann berichtet

Kopflose Vögel überall auf dem mediacampus frankfurt, Schnee im Libresso mitten im Sommer und die herzliche Einladung ins Silberne Grab – was war denn da los?

Am Mittwochabend, dem 25.06.14, fand die Abendveranstaltung zum diesjährigen Gewinnertitel des Deutschen Hörbuchpreises «Schattengrund» in der Kategorie «Beste Interpretin» statt. Die Veranstaltungs-AG des 183. Berufsschulblocks hatte den Abend intensiv vorbereitet: Von Einladungsflyern über die Moderation und Interviewfragen bis zu Buffet und Geschenken für die Gäste. Außerdem dekorierte die AG für den Abend den Campus mit kopflosen Vögeln, einem widerkehrenden Symbol im Roman, und verwandelte das Random-House-Libresso ins schaurig-schöne Silberne Grab als einem Hauptschauplatz des Thrillers.

Nachdem sich gegen 19 Uhr die ca. 60 Zuhörer und Gäste vom Deutschen Hörbuchpreis, Geschäftsführerin Esther-Maria Roos und Juror Dr. Franz Josef Görtz, eingefunden hatten, las die wiederholte Preisträgerin, Schauspielerin und Synchronsprecherin Laura Maire zum Einstieg aus Elisabeth Herrmanns Jugendthriller «Schattengrund».

Anschließend interviewten die AG-Moderatoren Theresa Frenker und Antona Knapp die drei Gäste rund um das Thema Hörbuch. Dabei erfuhr das Publikum einige interessante Details: Ein richtig gutes Hörbuch braucht manchmal seine Zeit zum Entstehen und wird erst richtig spannend durch das gewisse Etwas. Zudem, da waren sich Roos und Görtz einig, sind vor allem eine angenehme Klangfarbe der Stimme sowie die Vielfältigkeit in den Nuancen sehr wichtig für ein gelungenes Hörbuch.

Daraufhin überzeugte Laura Maire mit einer weiteren Lesung aus «Schattengrund». Sie zog das gesamte Publikum mit ihrer bezaubernden und unbefangenen Art in den Bann - man hätte währenddessen Stecknadeln fallen hören können!

Eine besondere Überraschung bildete die Gewinnspiellesung unterschiedlicher bekannter Textstellen mit Laura Maire. Sie las – von «Harry Potter» über «Titanic» bis hin zu «Darm mit Charme» – und nicht wenige Zuhörer konnten durch Erraten der Zitate ein tolles Hörbuch gewinnen. Noch mehr glückliche Gesichter gab es auch bei der Auflösung eines zweiten Gewinnspiels, das die AG in der Nacht in geheimer Mission vorbereitet hatte. Die Symbole kopfloser Vögel, die überall auf dem Campusgelände versteckt waren, durften gesucht, gefunden und gezählt werden – die Gewinner wurden während der Veranstaltung gekürt.

Einen schönen Abschluss des Abends bildeten ein kurzes, gemeinsames Fotoshooting, eine Signierstunde der Hörbücher und gemütliches Unterhalten bei selbst gebackenen Keksen – natürlich in Form geköpfter Vögel – und anderen Leckereien.

 Besonderer Dank geht natürlich an den Deutschen Hörbuchpreis e.V., den Hörverlag für die großzügige Spende der Hörbücher «Schattengrund» und «Das Blubbern von Glück» und besonders an unsere Gäste Laura Maire, Esther-Maria Roos und Dr. Franz Josef Görtz. Vielen Dank für den großartigen Abend!

Eine umfangreiche Bildergalerie findet sich auch auf boersenblatt.net.

Mehr aus dem Bereich campus-leben