Ihre gemerkten Veranstaltungen

Erfolgreich finanziert

Qualitätssiegel: Der Mediacampus Frankfurt ist Mitglied im Verband Weiterbildung Hessen e.V. und mit dem Qualitätssiegel des Verbands ausgezeichnet worden. Mit der Vergabe wird das hohe Qualitätsniveau in der Weiterbildung attestiert, das der Verband mit seinen Qualitätskriterien fordert. Durch den Erhalt des Qualitätssiegels ist es allen Kursteilnehmern am Mediacampus möglich, Aufstiegs-BAföG, Bildungsurlaub oder eine Förderung durch die Arbeitsagentur für ihre Fortbildungsmaßnahmen zu erhalten.

Flexibel

Entdecken Sie eine Fülle von Finanzierungsmöglichkeiten unter einem Dach.
Seminare (Veranstaltungen)

Smart finanzieren.

Entdecken Sie Finanzierungshilfen für mediacampus-Seminare durch den Förderverein Berufsbildung des Börsenvereins. Profitieren Sie zudem von der steuerlichen Absetzbarkeit Ihrer Fortbildungskosten.

Nachwuchskräfte können eine Förderung für Seminare des offenen Seminarprogramms am mediacampus frankfurt über den Förderverein Berufsbildung beantragen. Nachwuchskräfte erhalten auf ein- bis zweitägige Seminare und ausgewählte Onlineangebote des mediacampus frankfurt einen Erlass von 50 Prozent des eigentlichen Seminarpreises.

Einfach das Antragsformular zur Kostenübernahme herunterladen und per E-Mail an berufsbildung@boev.de senden. Für die Kostenübernahme ist ein Nachweis der Förderfähigkeit, zum Beispiel durch Vorlage eines Ausbildungsvertrages, notwendig. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite Förderverein Berufsbildung des Börsenvereins.

Aufwendungen für Fortbildungen und damit in Verbindung stehende Kosten wie Fachliteratur, Fahrten, Verpflegung oder Übernachtung sind als Weiterbildungskosten im Rahmen der Sonderausgaben steuerlich absetzbar.

Fachwirte

Aufstieg finanzieren.

Finanzieren Sie Ihre Fachwirt-Fortbildung: Aufstiegs-BAföG mit 50% Zuschuss, zinsgünstiges KfW-Darlehen, Ratenfinanzierung vom mediacampus. Nutzen Sie Bildungsurlaub, Weiterbildungsstipendium, Bildungsschecks der Bundesländer und die steuerliche Absetzbarkeit für eine kosteneffiziente berufliche Entwicklung.

Zur Finanzierung der Lehrgangs- und Prüfungsgebühren der Fachwirt-Fortbildungen können Sie einkommens- und vermögensunabhängig einen Zuschuss von 50 Prozent der Gebühren erhalten. Für den Rest der Fördersumme erhalten Sie ein Angebot der KfW über ein zinsgünstiges Bankdarlehen. Zudem werden Ihnen auf Antrag bei bestandener Prüfung 50 Prozent des zu diesem Zeitpunkt noch nicht fällig gewordenen Darlehens für die Lehrgangs- und Prüfungsgebühren erlassen. Damit bleibt für Sie lediglich ein Eigenanteil von 25 Prozent.

Bildungsschecks (teils auch Quali-Schecks oder ähnlich bezeichnet) sind Förderangebote der Bundesländer. Ob eine solche Förderung angeboten wird (sowie Voraussetzungen und Höhe) ist je nach Bundesland unterschiedlich. Hier ist eine individuelle Recherche notwendig. Alternativ können Sie sich an Weiterbildungsstellen Ihres Bundeslandes wenden.

In den meisten Bundesländern haben Sie die Möglichkeit Bildungsurlaub zu beantragen, um an Weiterbildungen teilzunehmen. Die Voraussetzungen und Beantragungen unterscheiden sich von Bundesland zu Bundesland. In der Seitenleiste finden Sie den Link zu allen Informationen. Gerne beraten wir Sie persönlich.

Ihre Ansprechpartnerin ist Sonja Schuster:
schuster@mediacampus-frankfurt.de
069 947 400-35

Bei Bedarf bietet der mediacampus eine Ratenfinanzierung an.

Ihre Ansprechpartnerin ist Sunbol Hotaki:
hotaki@mediacampus-frankfurt.de
069 947 400-57

Aufwendungen für Fortbildungen und damit in Verbindung stehende Kosten wie Fachliteratur, Fahrten, Verpflegung oder Übernachtung sind als Weiterbildungskosten im Rahmen der Sonderausgaben steuerlich absetzbar.

Das Weiterbildungsstipendium richtet sich an talentierte und leistungsbereite Fachkräfte unter 25 Jahren, die Ihre Ausbildung abgeschlossen haben. Damit unterstützt das Bundesbildungsministerium junge Menschen, sich in ihrem Beruf durch Weiterbildung zu qualifizieren und neue berufliche Möglichkeiten bis hin zur Selbstständigkeit zu entdecken. Vergeben werden Teilförderungen. Weiter Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Bundesminsiterium Bildung und Forschung.

Fernlehrgang

Umstieg finanzieren.

Finanzieren Sie Ihren Fernlehrgang am Mediacampus Frankfurt flexibel: Ein Bildungsgutschein ermöglicht Förderung durch die Bundesagentur für Arbeit. Prüfen Sie die Bildungsschecks der Bundesländer für weitere Unterstützung. Zusätzlich sind Fortbildungskosten steuerlich absetzbar.

Der Mediacampus ist nach der «Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung (AZAV)» zertifiziert. Damit wird der Fernlehrgang «Grundlagen des Buchhandels» staatlich gefördert und die Teilnahmegebühren können durch die Bundesagentur für Arbeit finanziert werden. Sie interessieren sich für eine Förderung? Buchen Sie sich jetzt Ihre persönliche Beratung!

Bildungsschecks (teils auch Quali-Schecks oder ähnlich bezeichnet) sind Förderangebote der Bundesländer. Ob eine solche Förderung angeboten wird (sowie Voraussetzungen und Höhe) ist je nach Bundesland unterschiedlich. Hier ist eine individuelle Recherche notwendig. Alternativ können Sie sich an Weiterbildungsstellen Ihres Bundeslandes wenden.

Bei Bedarf bietet der mediacampus eine Ratenfinanzierung an.

Ihre Ansprechpartnerin ist Sunbol Hotaki:
hotaki@mediacampus-frankfurt.de
069 947 400-57

Aufwendungen für Fortbildungen und damit in Verbindung stehende Kosten wie Fachliteratur, Fahrten, Verpflegung oder Übernachtung sind als Weiterbildungskosten im Rahmen der Sonderausgaben steuerlich absetzbar.

Ausbildung

Einstieg finanzieren.

Optimieren Sie Ihre Ausbildung am mediacampus frankfurt mit finanzieller Unterstützung: Zuschüsse für Ersatzberufsschullehrgänge, Förderung durch den Förderverein und das Sozialwerk des Deutschen Buchhandels sowie die Bildungsprämie des Bundes für individuelle Weiterbildungen.

Der gemeinnützige mediacampus frankfurt (ehemals Deutsche Buchhändlerschule) wurde als «Schule besonderer pädagogischer Prägung» in die Ersatzschulfinan­zierung des Landes Hessen einbezogen. Die Auszubildenden erhalten in einigen Bundesländern Zuschüsse der Landesverbände, des Schulträgers und des jeweiligen Kultusministeriums. In Härtefällen kann ein Zuschuss beim Förderverein für Berufsbildung sowie beim Sozialwerk des Deutschen Buchhandels beantragt werden.

Das Ziel des Fördervereins Berufsbildung ist es, die Aus- und Weiterbildung von qualifizierten Fachkräften ideell und materiell zu unterstützen und auf diese Weise junge, motivierte Menschen in die Branche zu holen.

Zum Ersatzberufsschullehrgang des Buchhändlers können Auszubildende und Unternehmen Zuschüsse beantragen. Zudem ist eine Förderung des Kurses zur Ausbildereignungsprüfung sowie zum Fachwirt möglich. Alle Detailinformationen finden Sie auf der Webseite des Börsenvereins.

Kontakt Förderverein Berufsbildung Buchhandel e.V.
berufsbildung@boev.de
069 947 400-35

Mit der Bildungsprämie förderte der Bund individuelle berufsbezogene Weiterbildung. Weiter Informationen auf der Webseite des Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Programme & Kurse

Sie haben die Wahl

Bildungsangebote

Alle unsere Angebote